Wimpernserum Update – hat sich was verändert 2016?

Wer sich ein schönes Make up machen will, der wird auch immer auf die Betonung der Augen achten. Hierbei sind lange und dichte Wimpern stets das Ziel der täglichen Schönheitsbehandlung, was aber viele Frauen nur mit falschen Wimpern erreichen werden.

Doch es gibt Hoffnung, denn die moderne Kosmetik kennt die Wimpernseren, die mit einem täglichen Auftragen für dichtere und längere Wimpern sorgen sollen.

Wimpernserum Wimpern

Die Wimper – ein Haar das oftmals künstlich nachgemacht wird

Natürlich möchte schönheitsbewusste Menschen sich beim Blick in den Spiegel immer sicher sein, dass vor allem auch im Gesicht alles perfekt aussieht. Die Haare gut gepflegt und mit einer schönen Frisur versehen, dass bringt einen positiven Eindruck. Doch es gibt nicht nur die Kopfhaare, die als perfekt gelten sollen. Viele haben Probleme mit den Augenbrauen und den Wimpern, die einfach nicht den idealen Vorstellungen entsprechen. Bei den Augenbrauen sollen die Haare zwar dicht sein, aber es sollen nicht zu viele lange Haare sein, dass ein wahrer Büschel von Haaren entstehen wird – Anleitungen dazu auf http://www.fem.com/beauty/artikel/augenbrauen-zupfen-fem.com-schminkschule-perfekte-brauen. Dazu kommen die Wimpern, die sehr lang und sehr dicht sein sollen, was dazu noch mit Wimpertusche unterstützt wird. Was in den Zeitschriften so perfekt aussieht, dass ist in Wirklichkeit nicht das natürliche Aussehen, sondern es werden künstliche Wimpern zu den normalen dazu genommen. Mit Tricks und guter Bildbearbeitung entsteht ein Eindruck, der aber in der Realität niemals erreicht werden kann.

Die Wimper – ein langsamwachsendes Haar

Wer sich eine Wimper mal betrachtet, der wird erkennen, dass dies ein ganz normales Haar ist. Nur wachsen Kopfhaare immer weiter in die Länge, so haben Wimpern mit einer kurzen Länge ihr Potenzial erreicht und sie werden auch nicht weiterwachsen. Der Fachmann wird von drei Stufen des Wachstums sprechen, wobei erst das Wachstum bis zur perfekten Länge geschieht und dann folgt eine Ruhezeit und eine Zeit der Veränderung des Haares bis es schließlich wie viele andere Körperhaare ausfallen wird. Vor dem endgültigen Ausfallen dieses Haares ist es schon in einem Zustand, dass ein Ziehen dazu führt, dass es Ausgezogen werden kann. Viele Schönheitsbewusste verstärken die Dicke der Wimpern durch die Wimpertusche, die heute in zahlreichen Varianten zu kaufen ist. Wer heute unter dünnen und wenigen Wimpern leidet, der wird zu einem effektiv wirkenden Wimpernserum greifen. Die Wirkung kann durch zahlreiche auch natürliche Inhaltsstoffe erreicht werden, die miteinander vermischt das Haarwachstum aktivieren. Hierfür wird das Serum einfach auf die Innenseite des Wimpernrandes aufgebracht und dies ist mit den dafür vorgesehenen kleinen Pinseln, die am Schraubverschluß der Fläschchen mit Serum befestigt sind, bestens möglich. Wer schlecht sehen kann, der sollte einen Spiegel mit einer starken Vergrößerung nutzen.

Das Wimpernserum – eine Erfolgsgeschichte im Internet

Wer sich über Wimpernseren im Internet informieren will, der wird immer wieder eine tolle Erfolgsgeschichte nachlesen können – es empfiehlt sich dazu http://www.e2med.com/wimpernserum/. Da wird von 45 % mehr Haarwuchs berichtet und die Dichte von Wimpern wird auf Fotos demonstriert. Gerade ein Produkt wie Realash trägt zum Erfolg mit bei, da die Kunden gerne einen hohen Preis für das Produkt zahlen, weil sie sich die tägliche Qual mit falschen Wimpern ersparen. Die Erfolgsgeschichte der Wimpernserum begann vor einigen Jahren als ein Arzt einen der wichtigsten Wirkstoffe für ein Serum gefunden hatte. Er wollte seiner Frau helfen, die durch eine Chemietherapie alle Körperhaare verloren hatte. Was hier generell gegen den Haarausfall helfen sollte, dass kann ein Wirkstoff wie Bimatoprost heute vielen Menschen beim Wachsen der Wimpern helfen.

Ein Wimpernserum – Hilfe für Menschen mit dünnen und wenigen Wimpern

Ob im Berufs- oder Privatleben, der erste äußere Eindruck ist wichtig und lässt viele Chancen im Leben entstehen. Wird der gute Eindruck für Schönheitsfehler negativ beeinflusst, dann wird der Mensch oftmals unsicher und sucht nach Mitteln, die ihm dieses Makel wieder beseitigen können. Was die moderne Chirurgie heute schon alles schafft, dass muss bei den Wimpern nicht zum gesundheitlichen Risiko durch einen chirurgischen Eingriff geschehen, denn die tägliche Behandlung mit einem oftmals durchsichtigen Serum kann auch durch die äußerliche Anwendung beste Erfolge bringen. Mit einer Erfolgsquote von 45 % und einem schnellen Erfolg der innerhalb von zwei Wochen schon sichtbar sein kann, ist das Wimpernserum heute eins der wirksamen Erfolgsprodukte der Kosmetikbranche.

Wimpernseren – ein sparsames Produkt

Besieht man sich die Preise der gängigen Wimpernseren und die gängigen Produktgrößen, dann scheint das Wimpernserum zu den besonders teuren Kosmetikartikeln zu gehören. So können Seren auf dem Markt erworben werden, die um die 10 Euro kosten, aber es gibt auch Produkte, die um die 60 Euro kosten. Doch allen Produkten gleich ist, dass sie so sparsam in der Nutzung ist, dass man mit einer Füllung sogar bis zu 5 Monate auskommen kann. Natürlich hängt der Preis auch von der Webseite ab und dem Online Shop, wo man dieses Produkt erwerben wird. Wer Kosmetik im Outlet kauft, der wird auch für Wimpernserum immer wieder einen sehr günstigen Preis zahlen müssen. Wer sich auf die Suche nach dem besten Produkt machen will, der sollte sich im Internet die Kundenbewertungen anschauen und vor allem auch die vielen Testberichte lesen, die dazu beitragen, dass man wirklich gut informiert das nächste Wimpernserum kaufen kann. Hat man sich für ein bestimmtes Produkt entschieden, dann sollte man die Webseite des Herstellers besuchen und sich über die Inhaltsstoffe genauestens informieren. Hier kann auch der Hinweis wichtig sein, dass ein Produkt für Allergiker bestens geeignet ist. Und stellen sich immer noch Fragen, dann sollte ein gutes Unternehmen immer einen Service bieten, der diese Fragen telefonisch, brieflich oder per Internet beantworten kann. Dazu kommen natürlich auch die Bestell-, Bezahl- und Versandbedingungen, die stets einen Vorteil für den Kunden bieten sollten.

Für die perfekten Wimpern – ein Serum kann härtere Behandlungen vermeiden

In Zeiten unbegrenzter Möglichkeiten bei der chirurgischen Verschönerung des Menschen kann es doch beruhigen, dass ein einfaches Serum schwierige Eingriffe unnötig macht. Gerade rund um das Auge sollten doch Eingriffe vermieden werden, die vielleicht sogar das Augenlicht bedrohen werden. Doch scheint das Wimpernserum doch auch die beste Alternative zu sein, so sollte der Kunde doch immer auf die richtigen Hersteller achten und wer nur auf Schnäppchen achtet, der kann sich selber schaden. Die schwarzen Schafe in der Kosmetikbranche gibt es auch beim Wimpernserum und so weisen gute Hersteller immer wieder darauf hin, dass sie die Hersteller der Originalprodukte sind. Dies heißt auch, dass nur in diesen Produkten die oftmals durch Patente geschützten Inhaltsstoffe sind, die nur in dieser Form auch wirklich für den Allergiker unschädlich sind. Wer aber hier beim Kauf nur auf den günstigen Preis achtet, der kann erleben, dass er mit einer schweren Entzündung der Augen einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen muss.

Die Wimperseren – im Internet lassen sich alle Produkte kaufen

Auf der Suche nach dem besten Produkt ist das Internet heute immer wieder ein tolle Plattform. Hier kann der Kunde sich vorher bestens informieren und er wird auch viele Vergleichsportale finden, damit ein bestimmtes Produkt mit dem günstigsten Preis gefunden wird. Natürlich gibt es heute immer noch gute Parfümerien, die auch Wimpernseren führen und wo der Kunde sich bei einer netten Dame als Verkäuferin informieren kann. Wer aber lieber auf die Erfahrungen anderer Kunden setzen will, der sollte sich im Internet umschauen und hier können die unterschiedlichsten Foren dazu beitragen, dass man die beste Wahl beim Wimpernserum treffen wird. Wer sich trotzdem nicht sicher ist, der sollte sich im Internet nach Produkttests umschauen und wenn er dabei auch bei Wimpernseren fündig wird, dann kann es gelingen, dass er ein bestimmtes Produkt ganz kostenlos testen wird. Aber auch die Suche nach Proben kann erfolgreich sein, wenn man gerne mal ein Wimperserum testen will. Ansonsten bleibt nur der Kauf und wer sich hierbei vorher schon auf die Kundenbewertungen und Testergebnisse verlassen hat, der wird bei der Nutzung seines Wimpernserums nicht enttäuscht werden, wenn er sich an die Vorgaben des Herstellers hält.

Das Wimpernserum – ein Fazit

Schöne Wimpern betonen die Augen und lassen ein Gesicht einfach vorteilhafter erscheinen. Wer dies nicht von Natur aus vorweisen kann, der wird heute zu einem Wimpernserum greifen und sich den Arztbesuch und härtere Behandlungsmethoden ersparen. Beim Kauf des Serums sollte der Kunde auf einen guten Hersteller und die besten Inhaltsstoffe schauen, sodass ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Produkt immer möglich ist. Dazu ist die Nutzung der Wimpernseren kinderleicht, denn die Flüssigkeit wird einfach mit einem kleinen Pinsel aufgetragen. So wird die Behandlung mit einem Wimpernserum einfach zum Bestandteil der abendlichen Körperpflege und schon nach zwei Wochen kann ein Erfolg gesehen werden. Das Ergebnis sind vollere und längere Wimpern, die mit der Nutzung des Mascara ganz bezaubernd aussehen. Nun kann der Blick in den Spiegel sehr ausdrucksvolle Augen zeigen und wird das Auge noch mit Lidschatten betont, dann wird zusammen mit dem anderen Make up ein perfektes Gesicht stehen.

Wimpern müssen regelmäßig erneuert werden!

Wimper regelmäßig erneuern

Bei einer Wimpernverlängerung muss immer wieder nachgebessert werden, da diese mit den natürlichen Wimpern ausgehen. Dies ist ganz normal, da unsere eigenen Wimpern keine lange Lebenszeit haben. Diese beträgt ca. 2-3 Monate, also verlieren wir täglich Wimpern. Daher müssen die eingesetzten Wimpern auch regelmäßig ersetzt werden, da ansonsten irgendwann alle eingesetzten weg sind.

In der Regel sollte daher eine Wimpernstylistin alle 3 bis 4 Wochen aufgesucht werden, damit die schönen vollen Wimpern erhalten bleiben.

Wer sich trotz dieser eingesetzten Wimpern weiter Schminken möchte, der sollte auf spezielle Schminkprodukte zurückgreifen. Denn beim Abschminken darf keine fetthaltige Creme eingesetzt werden, da hier der Kleber auf Dauer nicht mitmacht. Allerdings auf die Zange kann und muss verzichtet werden, wobei diese auch nicht nötig ist. Denn die eingesetzten Wimpern haben schon die richtige Form und behalten diese auch bei. Dies gilt natürlich auch für eine Wimpernverdichtung, da es hier um das selbe Prinzip geht.

das Auge

Der einzige Unterschied, die Wimpern werden nicht länger, sondern einfach nur dichter. Daher ist es wichtig, das wirklich die Pflegeanleitung genau beachtet wird, denn ansonsten war der Aufwand umsonst. Natürlich ist es einfacher ohne all dies auszukommen, doch hier gilt der alte Spruch: Wer schön sein will, der muss Leiden. Obwohl, solch eine Behandlung kann auch entspannend sein.Denn dabei hat Frau die Augen geschlossen und sieht den Effekt erst am Ende der Behandlung. Diese ist schmerzfrei, wobei es manchmal ein wenig ziehen kann. Doch für schöne Augen ist vieles möglich, ganz so wie es gerade notwendig ist. Natürlich müssen die Wimpern nicht ersetzt werden, allerdings ist dann der Effekt auch bald ausgefallen. Dann hilft wieder nur der Griff zur Wimperntusche und Zange. Daher sollte sich jede Frau klar sein, das hier immer wieder nachgebessert werden muss. Ähnlich wie beim Haarefärben.

Schöne Wimpern ganz einfach erhalten

Natürlich genügt vielen Frauen einfach ein wenig Mascara und eine Wimpernzange, doch viele sind auch mit ihren Wimpern unzufrieden. Daher sollte sich Frau vorher gut überlegen, was gerade gefordert ist. Oftmals genügt ein wenig Farbe vollkommen aus, allerdings werden hier die Wimpern einfach nur dunkler. Frauen, die zu kurze Wimpern haben, sollten über eine Wimpernverlängerung nachdenken. Zwar muss diese Behandlung ständig wiederholt werden, doch er Effekt ist hier am besten. Nach der Einwirkzeit für den Kleber sind diese auch soweit pflegeleicht. Künstliche Wimpern sind in der Regel keine Alternative, da diese von jedem erkannt werden.

Künstlich bleibt nun mal nicht natürlich, was in diesem Fall zutrifft. Vor allem ist auch hier das Anbringen nicht so einfach, gerade wenn dann die Augen nicht wirklich mitmachen. Selbstverständlich muss der Kleber für diese Wimpern ordentlich aufgebracht werden, damit dieser nicht gleich zu sehen ist. Natürlich haben die meisten Frauen schon so einiges ausprobiert, denn schöne Augen sind wichtig. Dichte und volle Wimpern sind dabei ein wichtiger Bestandteil, da diese die Augen in ein ganz besonderes Licht setzen. Leider ist nicht jede Frau mit solchen Wimpern gesegnet, doch hier kann immer nachgeholfen werden. Daher sollte Frau sich vorher Gedanken machen, was die beste Alternative ist. Natürlich hängt die Entscheidung auch von den Lebensumständen ab. Vor allem aber von der Zeit, denn diese ist oftmals mehr als knapp. Wenn dies alles berücksichtigt wurde, dann kann auch die perfekte Lösung gefunden werden.

Der Traum schöner Wimpern… wird jetzt Realität!

Nicht jeder Frau ist es vergönnt, schöne lange und vor allem dichte Wimpern zu haben. Selbstverständlich kann hier Wimperntusche einiges ausgleichen, aber leider nicht immer. Zwar gibt es Wimperntusche mit künstlichen Wimpern, doch diese versprechen in der Regel mehr, als diese nachher halten können.

Laaaange Wimpern

Wimpern verlängern nur von Wimpernstylisten

Dies ist deshalb wichtig, damit hier keine bösen Erfahrungen gemacht werden. Denn natürlich wird diese Wimpernverlängerung häufig angeboten, leider ist oftmals die Ausführung nicht wirklich gut. Daher immer darauf achten, das es sich um ein Studio mit Fachpersonal handelt. Dies ist zwar auf den ersten Blick teurer, doch auf den zweiten wieder nicht. Hier kann dann Frau sich ihre Wimpern aussuchen, die dann nachher angeklebt werden. Dabei ist wichtig, das Frau sich beraten lässt, damit die Wimpern nachher auch natürlich aussehen.

Vor allem sollten diese auch zur Persönlichkeit passen, ansonsten kann diese Verlängerung auch negativ ausgehen. Genauso wichtig sind auch die Pflegtipps, damit die Wimpern auch wirklich halt finden. Für eine solche Wimpernverlängerung sollte auch einiges an Zeit eingeplant werden, da diese mindestens 1,5 Stunden dauert. Doch der Erfolg kann sich dann nachher sehen lassen, da die Wimpern die Augen betonen, ohne dafür Wimperntusche benutzt zu haben. Wichtig ist auch, das während der Behandlung keine Kontaktlinsen getragen werden. Denn zu Anfang darf keinerlei Feuchtigkeit an die künstlichen Wimpern gelangen, da diese sich ablösen könnten. Diese Punkte sollten schon vor der Behandlung beachtet werden:

  • Vor der Behandlung keine Wimperntusche auftragen
  • Keine Kontaktlinsen anziehen
  • Pflegtipps einhalten, damit die Wimpern halt bekommen
  • Ein Studio aussuchen, mit Wimpernstylisten, für einen vollen Erfolg

Künstliche Wimpern und Wimperntusche

Dies waren bisher die zwei Möglichkeiten, damit die Wimpern dichter werden. Wobei bei den künstlichen Wimpern der Effekt meist darin liegt, das diese doch sehr auffällig sind. Meistens kann jeder schon von weitem Sehen, das es sich nicht um natürliche Wimpern handelt. Zum anderen sind diese für das Auge schwer, was den Tragekomfort schmälert. Auch hier werden die Wimpern angeklebt, allerdings an einem Stück. Wer dabei nicht ordentlich mit dem Kleber umgeht, der hat den ganzen Tag einen weißen Streifen an den Bändern. Also sind künstliche Wimpern nun wirklich nicht für jede Frau geeignet, vor allem wenn dann noch eine Brille oder Kontaktlinsen getragen werden muss. Am besten bekannt ist die Wimperntusche, wobei es hier große Unterschiede gibt. Natürlich wird immer wieder versprochen, dass diese die Wimpern voller wirken lässt. Einige versprechen sogar länger wirkende Wimpern, da die Tusche mit Seidenfäden angereichert wäre.

Der Effekt hier ist meistens mäßig, da es auch davon abhängt, von welcher Qualität diese Wimperntusche ist. So kann diese auch verlaufen, was natürlich nicht wirklich schön ist. Sollte die Wimperntusche wasserfest sein, dann muss eine sehr fetthaltige Creme zum Abschminken genommen werden. Eine solche Creme gibt es von vielen namhaften Herstellern natürlich gleich dazu, doch das geht auch einfacher. Wer eine wasserfeste Wimperntusche benutzt, der kann diese einfach mit günstigem Speiseöl aus dem Discounter entfernen. Denn hier entfallen dann Zusatzstoffe und natürlich ist das Öl nicht parfümiert. Genauso wie bei der fettigen Abschminkcreme, muss auch beim Öl mit Seife und warmen Wasser, das Fett von den Augen entfernt werden. Doch auch hier ist der Erfolg für viele Frauen nicht wirklich zu sehen, egal ob es sich um eine günstige oder teure Wimperntusche handelt.

Wimpernverdichtung und Wimpernverlängerung

Eine Verdichtung der Wimpern, wünschen sich viele Frauen. Gerade wenn die Wimpern sehr hell sind, können diese nicht immer volle Wirkung zeigen. Natürlich könnte hier einfach ein wenig Wimperntusche helfen, doch die Haltbarkeit ist nur begrenzt. Da könnte Wimpernfärben eine mögliche Lösung sein. Dies kann jede Frau selbst erledigen, allerdings am besten mit einer Freundin. Hierfür sollten die Wimpern mit einer Kochsalzlösung entfettet werden. Danach wird ein Wattepad unter die Wimpern gelegt. Anschließend vom Ansatz der Wimpern an die Farbe auftragen und dann wirken lassen. Nach der Wirkzeit dann mit einem zweiten Wattepad die Wimpern von der Farbe befreien. Allerdings muss hier sorgfältig gearbeitet werden, gerade was den Ansatz betrifft. Sollte einmal eine Stelle übersehen worden sein, sollte die mit einem Wattestäbchen und Farbe nachgebessert werden. Wichtig ist auch, das es sich um eine Farbe speziell für Wimpern handelt, da normale Haarfarbe doch etwas Aggressiver ist. Allerdings bekommen hier die Wimpern nur eine dunklere Farbe, ohne irgendeinen anderen Effekt. Allerdings genügt diese Farbe oftmals, wenn die Wimpern einfach dunkler werden sollen.

Schminken, aber richtigHier kann es immer noch notwendig sein, mit Wimperntusche und einer Zange, diese in Form zu bringen. Für Frauen mit dünnen und kurzen Wimpern ist die Färben nicht zu empfehlen, da hier nicht der gewünschte Effekt eintritt. Hier kann nur eine Wimpernverdichtung helfen, die dann für strahlende und große Augen sorgt. Dies wird auch bei der Wimpernverlängerung erreicht, da hier die längeren Wimpern zwischen die eigenen eingebracht werden. Natürlich kann Frau sich auch die Wimpern in einem Studio färben lassen, ganz so wie es die Zeit und das Geld zulässt. Vielleicht gibt es in diesem Studio ja auch gleich eine Beratung, was die beste Methode für Frau sein kann. Doch für dunklere Wimpern ist das Färben eine gute Möglichkeit, auch wenn hier immer noch für das Styling Wimperntusche und eine Zange eingesetzt werden muss. Vollere und dichtere Wimpern gibt es hier nicht, die müssen dann schon von Natur aus vorhanden sein.

Schöne Wimpern, die das Auge betonen

Dies muss kein Wunschtraum mehr sein, denn es gibt viele Möglichkeiten dies zu erreichen. Welche nun die beste Variante ist, bleibt jeder Frau überlassen. Gerade im Sommer ist dies immer eine wichtige Entscheidung, da Wimperntusche oftmals mehr verspricht, als diese halten kann. Künstliche Wimpern sind hier oftmals auch keine Alternative, da diese auch genauso aussehen. Hier kann auch das Aufkleben schon so einige Schwierigkeiten mit sich bringen, gerade was den Kleber betrifft. Vor allem aber, diese Wimpern sehen immer irgendwie künstlich aus, egal was diese in der Anschaffung gekostet haben. Wichtig, wer mit den Künstlichen Wimpern schwimmen gehen möchte, sollte dies lieber lassen.

In der Regel kann der Kleber dem Wasser auf Dauer nicht standhalten und dann hängen die Wimpern oftmals auf der Wange. Dies gilt auch für Wimperntusche, die natürlich wasserfest sein sollte. Allerdings kann dies nicht jede Wimperntusche einhalten und läuft doch nach einiger Zeit über die Wangen ab. Beim Wimpernfärben ist dies kein Problem, da es sich hier um Farbe handelt, die von den Wimpern aufgenommen wird. Ähnlich wie beim Färben kann auch hier ohne Probleme ins Wasser gegangen werden. Bei einer Wimpernverdichtung oder Verlängerung, sollte wieder auf die Pflegetipps geachtet werden. Die ersten 2 Tage sollten diese nicht mit Wasser in Verbindung kommen. Danach nur mäßig, also keine Tauchgänge im Schwimmbad einlegen.